Montag
20. November 2023

25. Woche nach Pfingsten. Ton 7.
Weihnachtsfastenzeit

; Vorfest des Einzugs der Allerheiligsten Gottesmutter in den Tempel Heilige: Hl. GREGOR Dekapolites † um 842; Hl. PROKLOS, Erzbischof von Konstantinopel † 446-447; Hll. Märtyrer OCTAVIUS, SOLUTOR und ADVENTOR von Turin, aus der thebäischen Legion † 297; Hl. Märtyrer DASIOS von Dorostorum † 303; Hll. Märtyrer EUSTACHIOS, THESPESIOS und ANATOLIOS von Nikäa † 312; Hll. Märtyrer AZADES der Eunuch, SAZONIOS, THEKLA, ANNA, Hieromärtyrer NERSES und JOSEPH, und die Bischöfe JOHANNES, SAVERIUS, ISAAK und HYPATIUS von Persien † 343; Hl. KORBINIAN, erster Bischof von Freising † um 729; Hl. THEOKTISTOS der Bekenner † 855; Hl. Mönch DIODOROS von Jurjewa Gora † 1633; Hl. Hiero-Neumärtyrer MAKARIOS, Bischof von Eketherinoslawl mit ihm die Priester ALEXIOS, ALEXANDER, WLADIMIR, JOHANNES, ALEXIOS, BASILIOS, NIKOLAUS, JOHANNES, EMILIAN, NIKOLAUS und die Mönchs-Neumärtyrer ARSENIOS, EUTYCHIOS, HILARION und JOANNIKIA die Äbtissin † 1937; Hl. Mönchs-Neumärtyrerin TATIANA † nach 1937. Westliche Heilige: Hl. Hieromärtyrer CRISPINUS, Bischof von Astigi (Spanien) † um 295; Hl. BENIGNUS, Bischof von Mailand † 477; Hl. BERNWARD, Bischof von Hildesheim † 1022..

Lesungen aus der Heiligen Schrift

Lesung des Hierarchen. Zur Liturgie: Hebr 7,26 - 8,2 ( Stelle lesen: Hebr 7,26 bis Hebr 8,2 ); Joh 10,9-16.

Gebete

Vorfeier des Einzugs der Gottesmutter in den Tempel sechs Zum Gottesdienst
Ton 4. Tropar der Vorfeier.
Freude sucht Anna nun allen zu bereiten, / indem sie als Frucht im Gegensatz zur Trauer sprießen ließ / die alleinige Immer-Jungfrau, / welche sie ja heute, die Gelübde erfüllend, freudig in den Tempel des Herrn führt, // als wahrhaften Tempel Gottes, des Wortes, und reine Mutter.
Ton 4. Kondak der Vorfeier. (nach: Heut’ bist du erschienen)
Von Frohmut wurde heute der ganze Erdkreis erfüllt / an dem ausgezeichneten Fest der Gottesgebärerin, // rufend: Diese ist das himmlische Zelt.
Hl. Mönch Gregor Dekapolites ohne Zum Gottesdienst
Ton 4. Tropar des heiligen Mönchs.
Gott unserer Väter, / der du immerdar an uns handelst gemäß deiner Milde, / entziehe uns nicht dein Erbarmen, / sondern auf ihre flehentlichen Bitten // lenke in Frieden unsere Seelen.
Ton 3. Tropar des heiligen Mönchs. (falls der Tag auf einen Sonntag fällt, wird das obige Tropar der Heiligen ersetzt durch follgendes)
Ein Vorbild der Enthaltsamkeit bist du geworden / und hast durch den göttlichen Geist alle erleuchtet, / den Lauf des rechten Glaubens hast du vollendet, mit Lehren die Welt licht gemacht / und die Überzeugungen der Schlechtgläubigen entlarvt, gottseliger Vater Gregorios. // Bitte Christus Gott, dass er uns schenke das große Erbarmen.
Ton 3. Kondak des heiligen Mönchs. (slawisches Kondak)
Als lichte Sonne erkennt die Kirche dich, Freund Christi, / der du durch die Schönheiten der Tugenden und die Strahlen der Heilungen alle erleuchtest; / deshalb feiern wir dein ehrwürdiges Gedächtnis / und ehren deine Kämpfe, // gottseliger Vater, allweiser Gregorios.
Hl. Proklos, Erzbischof von Konstantinopel ohne Zum Gottesdienst
Ton 4. Tropar des Hierarchen.
Gott unserer Väter, / der du immerdar an uns handelst gemäß deiner Milde, / entziehe uns nicht dein Erbarmen, / sondern auf ihre flehentlichen Bitten // lenke in Frieden unsere Seelen.
Ton 4. Tropar des Hierarchen. (falls der Tag auf einen Sonntag fällt, wird das obige Tropar durch folgendes ersetzt)
Nachdem du im göttlichen Beginn der Weisheit, der Furcht des Herrn, befestigt wurdest, / bist du in geheiligten Aufstiegen zur Schülerschaft des Goldmundes hinaufgestiegen, / und bist seines erzbischöflichen Thrones würdig gewesen / durch die Tugenden der Reinheit, / indem du dich nach der apostolischen Regel formtest, / nicht für dich lebend, sondern für Christus und deine Herde. / Deshalb hast du im unvergänglichen Leben apostolisch Wohnung genommen, Hierarch Proklos: / lege Fürbitte ein bei Christus

Gott, // dass errettet werden unsere Seelen.

Ton 4. Kondak des Hierarchen. (slawisches Kondak. Nach: Heut’ bist du erschienen)
Würdig feiert heute die wahrhaftig würdigste aller Städte / an deinem ehrenwerten Hinübergang, // du Vater der Väter, weiser Proklos.

Der Prolog von Ochrid


Predigten und Artikel zu den Lesungen

Predigt zum 2. Herrentag der Großen Fastenzeit / hl. Gregorios Palamas (Hebr. 1:19-2:3; Hebr. 7:26-8:2; Mk. 2-1:12; Joh. 10:9-16) (31.03.2024)

Liebe Brüder und Schwestern, der zweite Herrentag der Großen Fastenzeit ist dem großen Lehrer des Herzens-Gebets („Jesus-Gebet“), dem gottseligen Asketen und herausragenden Hierarchen Gregorios Palamas (+1357) gewidmet. Nur: was hat die Perikope von der Heilung des Gelähmten von Kafarnaum mit Gebet und Fasten zu tun (wovon in zwei Wochen explizit die Rede sein wird – s. Mk. 9:29)?!.. Auf den ersten Blick scheint dieser Gedankensprung, in der Tat,... Weiterlesen.


Predigt zum 2. Herrentag der Großen Fastenzeit / Hl. Gregorios Palamas (Hebr. 1:10-2:3; 7:26-8:2; Mk. 2:1-12; Joh. 10:9-16) (12.03.2023)

Liebe Brüder und Schwestern, durch die Heilung des auf einer Tragbahre liegenden Mannes in Kafarnaum macht uns der Herr unmissverständlich deutlich, dass Krankheiten und überhaupt jegliches Leid in dieser Welt eine unmittelbare Folge der Missachtung des göttlichen Willens sind. Zu biblischen Zeiten, aber auch noch zu Lebzeiten unserer zeitlich nicht allzu weit entfernten Vorfahren konnte man zumindest in kirchlichen Kreisen von einem geistlich-kausalen Zusammenhang zwischen der Sünde und... Weiterlesen.


Predigt zum zweiten Herrentag der Großen Fastenzeit / Gedächtnis des heiligen Gregorios Palamas (Hebr. 1:10-2:3; Hebr. 7:26-8:2; Mk. 2:1-12; Joh. 10:9-16) (15.03.2020)

Liebe Brüder und Schwestern, nun haben wir schon das zweite Etappenziel der Fasten erreicht. Wir begleiten an diesem Tag unseren Herrn nach Kafarnaum, also in die Stadt, in der Er wohl neben Nazareth (s. Mt. 4:13; Lk. 4:16) am besten bekannt war, weil diese Stadt am Ufer des Sees in diesen dreieinhalb Jahren als Basislager für die Verkündigung des Evangeliums diente. Der heute gelesene Abschnitt aus dem Evangelium... Weiterlesen.


Predigt zum zweiten Herrentag der Großen Fastenzeit / Gedächtnis des heiligen Gregorios Palamas (Hebr. 1:10-2:3; Hebr. 7:26-8:2; Mk. 2:1-12; Joh. 10:9-16) (24.03.2019)

„Unsere Heimat aber ist im Himmel. Von dorther erwarten wir auch Jesus Christus, den Herrn, als Retter, Der unseren armseligen Leib verwandeln wird in die Gestalt Seines verherrlichten Leibes, in der Kraft, mit der Er sich alles unterwerfen kann“ (Phil. 3:20-21). Liebe Brüder und Schwestern, am zweiten Sonntag der großen Fastenzeit feiern wir das Gedächtnis des hl. Gregorios Palamas (+1357), des Erzbischofs von Thessaloniki, der die auf... Weiterlesen.


Bitte schreiben Sie uns, wenn Sie einen Fehler entdecken: admin@orthpedia.de. Auf orthpedia.de können Sie selbstständig Heilige und Viten im Kalender ergänzen.

Kalender von www.orthpedia.de

Binden Sie den Kalender in Ihre Gemeindewebseite ein! FÜR WEBMASTER

* Texte des Evangeliums nach: Byzantinischer Text Deutsch. Copyright: Schweizerische Bibelgesellschaft. Veröffentlicht mit der ausdrücklichen Genehmigung der Schweizerischen Bibelgesellschaft.
**Tropare und Kondake gesungen von der Familie Brang, DOM e. V.