Evangelium nach Matthäus. Kapitel 5: 33 Wiederum habt ihr gehört, dass zu den Alten gesagt wurde: Du sollst nicht falsch schwören; du sollst aber dem Herrn deine Eide halten. 34 Ich aber sage euch: Schwört überhaupt nicht. Weder beim Himmel, denn er ist Gottes Thron; 35 noch bei der Erde, denn sie ist der Schemel seiner Füße; noch nach Jerusalem hin, denn sie ist die Stadt des großen Königs; 36 noch sollst du bei deinem Haupte schwören, denn du kannst nicht ein Haar weiß oder schwarz machen. 37 Es sei aber euer Wort: Ja, ja; nein, nein; was aber über dieses Maß hinaus geht, ist vom Bösen. 38 Ihr habt gehört, dass gesagt wurde: Auge um Auge und Zahn um Zahn. 39 Ich aber sage euch: Widerstehet nicht dem Bösen; sondern wer dich auf die rechte Wange schlagen wird, dem wende auch die andere hin; 40 und dem, der dich vor Gericht bringen und deinen Leibrock nehmen will, dem lass auch den Mantel. 41 Und wer dich zu einer Meile zwingen wird, mit dem gehe zwei. (Mt 5, 33-41)*

Zum Orthodoxen Kalender   Zurück zur letzten Seite.

* Texte des Evangeliums nach: Byzantinischer Text Deutsch. Copyright: Schweizerische Bibelgesellschaft. Veröffentlicht mit der ausdrücklichen Genehmigung der Schweizerischen Bibelgesellschaft.