Evangelium nach Johannes. Kapitel 1: 35 Am folgenden Tage stand Johannes wiederum da und zwei von seinen Jüngern. 36 Und als er Jesus vorübergehen sah, spricht er: Siehe, das Lamm Gottes. 37 Und die beiden Jünger hörten ihn dies reden und folgten Jesus nach. 38 Jesus aber wandte sich um, sah sie ihm folgen und spricht zu ihnen: 39 Was suchet ihr? Sie aber sprachen zu ihm: Rabbi ‒ was übersetzt ist: Lehrer ‒ wo ist deine Bleibe? 40 Er spricht zu ihnen: Kommt und seht. Sie kamen nun und sahen, wo seine Bleibe war, und blieben jenen Tag bei ihm. Es war um die zehnte Stunde. 41 Andreas, der Bruder des Simon Petrus, war einer von den beiden, die es von Johannes gehört hatten und ihm gefolgt waren. 42 Dieser findet als Erster den eigenen Bruder Simon und spricht zu ihm: Wir haben den Messias gefunden ‒ was übersetzt ist: Christus , der Gesalbte. 43 Und er führte ihn zu Jesus. Jesus blickte ihn an und sprach: Du bist Simon, der Sohn des Jonas; du wirst Kephas heißen ‒ was übersetzt wird: Petrus , der Felsblock.
44 Am folgenden Tage wollte Jesus nach Galiläa aufbrechen; und er findet den Philippus und spricht zu ihm: Folge mir nach. 45 Philippus aber war von Bethsaïda, aus der Stadt des Andreas und Petrus. 46 Philippus findet den Nathanaël und spricht zu ihm: Wir haben den gefunden, von welchem Moses im Gesetz und auch die Propheten geschrieben haben, Jesus von Nazaret, den Sohn des Joseph. 47 Und Nathanaël sprach zu ihm: Kann aus Nazaret etwas Gutes kommen? Philippus spricht zu ihm: Komm und sieh. 48 Jesus sah den Nathanaël auf sich zukommen und spricht von ihm: Siehe, wahrhaftig ein Israëlit, in dem kein Trug ist. 49 Nathanaël spricht zu ihm: Woher kennst du mich? Jesus antwortete und sprach zu ihm: Ehe Philippus dich rief, als du unter dem Feigenbaum warst, sah ich dich. 50 Nathanaël antwortete und spricht zu ihm: Rabbi, du bist der Sohn Gottes, du bist der König Israëls. 51 Jesus antwortete und sprach zu ihm: Weil ich dir sagte: „Ich sah dich unter dem Feigenbaum.“, glaubst du? Größeres als dies wirst du sehen. (Joh 1, 35-51)*

Zum Orthodoxen Kalender   Zurück zur letzten Seite.

* Texte des Evangeliums nach: Byzantinischer Text Deutsch. Copyright: Schweizerische Bibelgesellschaft. Veröffentlicht mit der ausdrücklichen Genehmigung der Schweizerischen Bibelgesellschaft.