Vorheriger Tag Nächster Tag
07. August 2022
Sonntag
8. Sonntag nach Pfingsten. Ton 7.
Gottesmutterfasten

Nachfest der Verklärung Heilige: Hl. Hieromärtyrer DOMETIOS von Persien und seine zwei Schüler † 363; Hl. Hieromärtyrer NARKISSOS, Patriarch von Jerusalem † 213 oder 222; Hll. Märtyrer MARINUS der Soldat und ASTERIOS der Senator in Caesarea in Palästina † 260; Hl. HOR von Thebais † um 390; Hl. Mönchsmärtyrerin POTAMIA die Wundertäterin † im 4. Jahrhundert; Hl. SOZON von Nikomedia † im 4. Jahrhundert; Hl. HYPERECHIOS vom “Paradies” † im 4. Jahrhundert; Hll. 10.000 Asketen von Theben; Hl. THEODOSIOS der Neue, Heiler auf dem Peloponnes † 862 oder 935 oder 962; Hll. Erleuchter der Ungarn HIEROTHEOS, erster Bischof von Ungarn † im 10. Jahrhundert und Apostelgleicher STEPHAN, König von Ungarn † 1038 (alter Stil); Hl. PIMEN der Vielduldende vom Kiever Höhlenkloster † 1110; Hl. MERKUR vom Kiever Höhlenkloster, Bischof von Smolensk † 1239; Hl. PIMEN der Faster vom Kiever Höhlenkloster † im 13. oder 14. Jahrhundert; Hl. METROPHANES, erster Bischof von Voronesch (Überführung der Gebeine); Hl. NIKANOR der Wundertäter auf dem Berg Kallistratos † 1549; Hl. DOMETIOS vom Kloster Philotheou auf dem hl. Berg Athos † im 16. Jahrhundert; Hl. THEODORA von Sihla, Einsiedlerin in den Bergen von Neamț (Rumänien) † im 17. oder 18. Jahrhundert; Hl. Mönch ANTONIOS von Optina † 1865; Hll. Hiero-Neumärtyrer ALEXANDER, PETER, MICHAEL, JOHANNES, DEMITRIUS und ALEXIOS mit ihnen der Diakon ELISEUS und der Mönchs-Neumärtyrer ATHANASIOS † 1937; Hl. Neumärtyrer BASILIUS † 1938. Westliche Heilige: Hll. Märtyrer von Como: CARPOPHORUS, EXANTHUS, CASSIUS, SEVERINUS, SECUNDUS, und LICINIUS † um 295; Hl. AFRA die Sünderin, Märtyrerin zu Augsburg † 304.

Lesungen aus der Heiligen Schrift

Lesung des Tages. Zum Orthros (Achtes Auferstehungsevangelium): Joh 20, 11-18; zur Liturgie: 1 Kor 1, 10-18; Mt 14, 14-22.


Predigten und Artikel zu den Lesungen

Predigt zum 8. Herrentag nach Pfingsten (1 Kor. 1:10-28; Mt. 14:14-22) (02.08.2020)

Liebe Brüder und Schwestern, die wunderbare Speisung der Fünftausend in einer einsamen Gegend (s. Mt. 14:12,15) ist ein neuerlicher Beweis der göttlichen Autorität unseres Herrn Jesus Christus, hatte Gott der Herr seinerzeit doch Sein Volk in der Wüste gespeist. Die heiligen Väter sehen in diesem Zeichen eine Vorandeutung der Heiligen Eucharistie (s. Joh, 6:26-58) – des Himmlischen Brots. Die wunderbare Speisung aus Mitleid gegenüber den zahlreichen Kranken, die... Weiterlesen.


Predigt zum 8. Herrentag nach Pfingsten (1. Kor. 1:10-18; Mt. 14:14-22) (11.08.2019)

Liebe Brüder und Schwestern, wie schon so oft erlebt, enthält der heutige kurze Abschnitt aus dem Evangelium von der wunderbaren Brotvermehrung durch den Herrn die gesamte Aussage des Evangeliums in komprimierter Form. Man kann auch hier anhand der Bildersprache beliebig Interpretationsmerkmale ausfindig machen, so z.B., dass Christus Selbst das Himmlische Brot ist, das Er den Gläubigen in unerschöpflicher Fülle darreicht (s. Joh. 6:22-59). Die heute vorgetragene Begebenheit ist... Weiterlesen.


Predigt zum 8. Herrentag nach Pfingsten (1. Kor. 1:10-18; Mt. 14:14-22) (22.07.2018)

Liebe Brüder und Schwestern, in der heutigen Apostellesung ermahnt der Apostel die Gemeinde in Korinth zur Eintracht: "Seid alle einmütig und duldet keine Spaltungen unter euch; seid ganz eines Sinnes und einer Meinung. Es wurde mir nämlich, meine Brüder, von den Leuten der Chloe berichtet, dass es Zank und Streit unter euch gibt." (1 Kor. 1:10-11). Aber steht das nicht im Widerspruch zu dem, was der Apostel an... Weiterlesen.


Predigt zum 8. Herrentag nach Pfingsten (1. Kor. 1: 10-18; Mt. 14: 14-22) (30.07.2017)

Liebe Brüder und Schwestern, wir lesen heute von der wunderbaren Speisung der weit über fünftausend Menschen am Ufer des Sees Genezareth (Pilger ins Heilige Land kennen diese Stelle). Uns ist bewusst, dass Gott nicht nach irdischen Gesetzen handelt und schon gar nicht menschlicher Logik folgt, - und doch wollen wir versuchen, die für uns notwendigen und nutzbringenden Schlüsse zu ziehen, ohne gleich daraus eine Gebrauchsanweisung für Wunder konstruieren... Weiterlesen.


Predigt zum 8. Herrentag nach Pfingsten (1. Kor. 1: 10-18; 1. Kor. 1: 18-24; Mt. 14: 14-22; Joh. 19: 6-11, 13-20, 25-28, 30-35) (14.08.2016)

Liebe Brüder und Schwestern,    mit dem heutigen Fest des Heraustragens des Kostbaren und Lebenspendenden Kreuzes beginnt die Fastenzeit vor dem Fest des Entschlafens der Allheiligen Gottesgebärerin. Die Begeisterung für das Fasten im Sommer, wenn die Nachbarn auf dem Balkon oder im Schrebergarten ihren Grill anwerfen, hält sich bei uns bekanntlich in Grenzen. Dabei vergessen wir allzu leicht, dass Fasten eigentlich nur dann einen Sinn hat, wenn es mit... Weiterlesen.


Bitte schreiben Sie uns, wenn Sie einen Fehler entdecken: admin@orthpedia.de. Auf orthpedia.de können Sie selbstständig Heilige und Viten im Kalender ergänzen.

Kalender von www.orthpedia.de

Binden Sie den Kalender in Ihre Gemeindewebseite ein! FÜR WEBMASTER

* Texte des Evangeliums nach: Byzantinischer Text Deutsch. Copyright: Schweizerische Bibelgesellschaft. Veröffentlicht mit der ausdrücklichen Genehmigung der Schweizerischen Bibelgesellschaft.