Vorheriger Tag Nächster Tag
04. Januar 2022
Dienstag
29. Woche nach Pfingsten. Ton 3.
Fastenfreie Zeit
Kein Fasten

Heilige: Synaxis der Hll. Siebzig Apostel: JAKOBUS d. Bruder d. Herrn, MARKUS d. Evangelist, LUKAS d. Evangelist, KLEOPHAS d. Bruder Josephs d. Bräutigams, BARNABAS, JUSTUS, THADDÄUS, ANANIAS, STEPHAN d. Archidiakon, PHILIPP, PROCHOROS, NIKANOR, TIMON u. PARMENAS von d. sieben Diakonen; TIMOTHEOS, TITUS, PHILEMON, ONESIMOS, EPAPHRAS, ARCHIPPOS, SILAS, SILVANOS, CRESCENS, KRISKOS, EPENETOS, ANDRONIKOS, STACHYS, AMPLIAS, URBAN, NARKISSOS, APELLES, ARISTOBULOS, HERODION, AGABOS, RUFOS, ASYNKRITOS, PHLEGON, HERMAS, PATROBAS, HERMES, LINOS, GAIOS, HILOLOGOS, JASON, SOSIPATROS, OLYMPAS, TERTIUS, ERASTOS, QUARTUS, EUODIAS, ONESIPHOROS, CLEMENS, SOSTHENES, APOLLOS, TYCHIKOS, EPAPHRODITOS, KARPOS, QUADRATUS, MARK genannt, JOHANNES, ZENOS, ARISTARCHOS, PUDENS, TROPHIMOS, MARKUS, ARTEMAS, AQUILA, FORTUNATUS und ACHAIKOS, DIONYSIUS AREOPAGITA; Hl. THEOKTISTOS, Abt in Cucomo auf Sizilien † 830; Hl. Märtyrer ZOSIMA der Eremit † im 3. oder 4. Jahrhundert; Hll. Märtyrer CHRYSANTHOS und EUTHYMIA; Hl. Mönch EUTHYMIOS der Neue † 886; Hl. Hieromärtyrer EUTHYMIOS, Abt des Klosters Vatopedi auf dem Hl. Berg Athos und die zwölf Mönche mit ihm, die den Märtyrertod erlitten † 1285; Hl. EUSTATHIOS, Erzbischof von Serbien † 1279; Hl. AQUILA, Diakon im Kiever Höhlenkloster † im 14. Jahrhundert; Hl. MANASSIAS vom Kloster Hilandar auf dem Berg Athos † 1818; Hll. Hiero-Neumärtyrer ALEXANDER, STEPHAN und PHILIPP† 1939; Hll. Hiero-Neumärtyrer NIKOLAUS und PAULUS † 1939; Hl. Gotttragender NIKEPHOROS LEPROS der Wundertäter † 1964..

Lesungen aus der Heiligen Schrift



Bitte schreiben Sie uns, wenn Sie einen Fehler entdecken: admin@orthpedia.de. Auf orthpedia.de können Sie selbstständig Heilige und Viten im Kalender ergänzen.

Kalender von www.orthpedia.de

Binden Sie den Kalender in Ihre Gemeindewebseite ein! FÜR WEBMASTER

* Texte des Evangeliums nach: Byzantinischer Text Deutsch. Copyright: Schweizerische Bibelgesellschaft. Veröffentlicht mit der ausdrücklichen Genehmigung der Schweizerischen Bibelgesellschaft.