Vorheriger TagNächster Tag
25. April 2021
Sonntag
6. Woche der Großen Fastenzeit (Palmwoche) Ton 5 Fisch ist erlaubt

Heilige: Hl. Apostel und Evangelist MARKUS; Hl. ANANIAS, zweiter Bischof von Alexandria; Hl. Hieromärtyrer STEPHAN, Bischof von Antiochien; Hl. MAKEDONIOS der Bekenner, Patriarch von Konstantinopel; Hl. SILVESTER, Abt von Obnora; Ehrw. VASILE von Poiana Mărului.


Lesungen aus der Heiligen Schrift
Orthros: Mt 21, 1-11; 15-17; Apostel: Phil 4, 4-9; Evangelium: Joh 12, 1-18

Neue Funktion: Evangeliumslesungen werden direkt im Kalender angezeigt, in der neuen Übersetzung Byzantinischer Text Deutsch.

Predigten und Artikel zu den Lesungen
Predigt zum Hochfest des Einzugs des Herrn in Jerusalem / Palmsonntag (Phil. 4:4-9; Joh. 12:1-16) (25.04.2021)
Liebe Brüder und Schwestern, der Herr reitet, wie es geschrieben steht, auf einem jungen Esel den Abhang des Ölbergs hinab, um von dort in die heilige Stadt einzuziehen. Es ist der schwerste Gang in der Weltgeschichte, denn das Ziel ist Golgatha. Alles, was sich weltgeschichtlich davor und danach ereignet, ist im Vergleich dazu vollkommen unbedeutend. Selbst wenn der dritte Weltkrieg beginnen und Städte wie New York, Shanghai, Paris und... Weiterlesen.

Predigt zum Hochfest des Einzugs des Herrn in Jerusalem / Palmsonntag (Phil. 4: 4-9; Joh. 12: 1-16) (12.04.2020)
Liebe Brüder und Schwestern, das, was beim Einzug des Herrn in Jerusalem nach außen hin wie der Triumphzug eines siegreichen Feldherrn aussieht, ist in Wirklichkeit der Beginn des Leidenswegs unseres Herrn, Der „wie ein Lamm, das man zum Schlachten führt“ (Jes. 53:7) Sein Leben für uns hingibt. Es ist der Wendepunkt der Menschheitsgeschichte: Aus Bethanien kommend, wo Er Lazarus auferweckt hat, reitet der Bezwinger des Todes, der Sohn Gottes,... Weiterlesen.

Predigt zum Hochfest des Einzugs des Herrn in Jerusalem / Palmsonntag (Phil. 4: 4-9; Joh. 12: 1-16) (21.04.2019)
Liebe Brüder und Schwestern, mit dem heutigen Tag beginnt liturgisch das, wozu wir uns seit mehreren Wochen durch Gebet und Fasten vorbereiten. Aber es geht um viel mehr als das. Im spirituellen Sinne durchleben wir ab nun die Ereignisse, um deren willen unser Herr in die Welt gekommen war. Das ganze Kirchenjahr, das ganze bisherige Leben Jesu von Nazareth, die ganzen drei Jahre Seines missionarischen Auftretens, die gesamte... Weiterlesen.

Predigt zum Hochfest des Einzugs des Herrn in Jerusalem / Palmsonntag (Phil. 4: 4-9; Joh. 12: 1-16) (01.04.2018)
Liebe Brüder und Schwestern, wie kaum ein anderes der Hochfeste ist das Fest des Einzugs des Herrn in Jerusalem Stein des Anstoßes für viele. Wie gut drei Jahrzehnte zuvor durch Simeon prophezeit, ist der Herr Jesus Christus "dazu bestimmt, dass in Israel viele durch Ihn zu Fall kommen und viele aufgerichtet werden, und Er wird ein Zeichen sein, dem widersprochen wird" (Lk. 2:34). Ferner hatte Er Sich gleich... Weiterlesen.

Predigt zum Hochfest des Einzug des Herrn in Jerusalem (Phil. 4: 4-9; Joh. 12: 1-18) (09.04.2017)
Liebe Brüder und Schwestern, der Festtag des Einzugs des Herrn in Jerusalem hat eine liturgische Besonderheit, die ihn von den übrigen Hochfesten unterscheidet: er hat weder ein Vor- noch ein Nachfest. Alle anderen Hochfeste werfen ihre kirchenkalendarischen Schatten voraus und dauern gemäß biblischer Tradition zumeist eine Woche an (s. Ex. 13: 6; 34: 22; Lev. 23: 34, 39, 41-42; Num. 28: 26; 29: 12; Dtn. 16: 13). Wie im... Weiterlesen.

Predigt zum Hochfest des Einzugs des Herrn in Jerusalem / Palmsonntag (Phil.. 4: 4-9; Joh. 12: 1-18) (24.04.2016)
„Schon vor Deinem Leiden die allgemeine Auferstehung bezeugend, hast Du Lazarus von den Toten auferweckt, Christus, Gott! Deshalb rufen auch wir, wie die Kinder die Sinnbilder des Sieges tragend, Dir, dem Sieger über den Tod, zu: Hosanna in der Höhe, gesegnet sei, Der da kommt im Namen des Herrn!“ (Troparion zum Fest)   Liebe Brüder und Schwestern,    eine Woche vor dem absoluten Höhepunkt im Leben eines Christen begehen... Weiterlesen.

Predigt zum Hochfest des Einzugs des Herrn in Jerusalem / Palmsonntag (Phil. 4: 4-9; Joh. 12: 1-16) (05.04.2015)
Liebe Brüder und Schwestern, gestern feierten wir die Auferweckung des Lazarus, weshalb im Orthros zum Lazarus-Samstag die Auferstehungstroparien gesungen wurden, die wir sonst nur sonntags singen. Dafür werden am heutigen letzten Sonntag vor dem großen Tag der Auferstehung keinerlei Auferstehungshymnen gesungen. Auch wenn dies unbestritten ein Festtag ist und wir angesichts der vielen Leute geneigt sind zu denken, es sei schon fast Ostern, überwiegt immer noch der Gedanke... Weiterlesen.

Predigt zum Herrntag des Einzugs des Herrn in Jerusalem (Phil. 4: 4-9, 32; Joh. 12: 1-18) (28.04.2013)
„Gesegnet sei Er, Der kommt im Namen des Herrn. Wir segnen euch vom Haus des Herrn her. Gott, der Herr erleuchte uns. Mit Zweigen in den Händen schließt euch zusammen zum Reigen, bis zu den Hörnern des Altars!“ (Ps. 117: 26-27) Liebe Brüder und Schwestern, der Einzug des Herrn in Jerusalem ist in gewisser Weise die Zuspitzung der soeben zu Ende gegangenen (eigentlichen) Fastenzeit,... Weiterlesen.



Bitte schreiben Sie uns, wenn Sie einen Fehler entdecken: admin@orthpedia.de. Auf orthpedia.de können Sie selbstständig Heilige und Viten im Kalender ergänzen.

Kalender von www.orthpedia.de

Binden Sie den Kalender in Ihre Gemeindewebseite ein! FÜR WEBMASTER

Liturgische Informationen und Bilder von days.pravoslavie.ru und www.goarch.org

* Texte des Evangeliums nach: Byzantinischer Text Deutsch. Copyright: Schweizerische Bibelgesellschaft. Veröffentlicht mit der ausdrücklichen Genehmigung der Schweizerischen Bibelgesellschaft.