Vorheriger Tag Nächster Tag
01. Mai 2022
Sonntag
2. Sonntag nach Ostern, von Antipas'ch. Ton 1.
Thomas-Sonntag
Kein Fasten

Heilige: Hl. Prophet JEREMIAS † im 6. Jahrhundert v. Chr.; Hl. Märtyrer BATAS von Nisibis † nach 364; Hl. TAMARA, Königin von Georgien † 1213; Hl. PAFNUTIJ VON BOROVSK † 1477; Hl. Hieromärtyrer MAKARIJ, Metropolit von Kiev † 1497; Hl. GERASIM, Abt von Boldino † 1554; Hl. PANARETOS, Erzbischof von Paphos auf Zypern † 1791; Hll. Mönchs-Neumärtyrer EUTHYMIOS, IGNATIOS † 1814 und AKAKIOS † 1816; Hl. NIKEPHOROS von Chios † 1821; Hl. Neumärtyrerin MARIA von Mirambélios auf Kreta † 1826. Westliche Heilige: Hl. BRIEUC, Abt in der Bretagne † 502; Hl. Märtyrer SIGISMUND, König der Burgunder † 524; Hl. THEODULPH der Büßer, Priester in Trier † 7. Jahrhundert; Hl. ULTAN, Gründer und Abt von Fosse (Niederlande) † 686; Hl. WALBURGA (Übertragung der Gebeine aus Heidenheim nach Eichstätt 871); Hl. Mönchsmärtyrerin WIBORADA, Einsiedlerin in St. Gallen † 926. Ikonen der Gottesgebärerin: Ikone der Allheiligen Gottesmutter "Unerwartete Freude".

Lesungen aus der Heiligen Schrift

Lesung des Tages. Zum Orthros (Erstes Auferstehungsevangelium): Mt 28, 16-20; zur Liturgie: Apg 5, 12-20; Joh 20, 19-31.


Update: Der Kalender wurde aktualisiert, wodurch er stabiler und mit weniger Fehlern und Aussetzern laufen wird. Da dabei die Datenbank komplett erneuert wurde, kann es in der ersten Zeit zu inhaltlichen Abweichungen kommen. Sollten Sie solche bemerken, schreiben Sie uns bitte eine E-Mail.


Predigten und Artikel zu den Lesungen

Predigt zum zweiten Herrentag nach Ostern / Thomas-Sonntag (Apg. 5:12-20; Joh. 20:19-31) (09.05.2021)

Liebe Brüder und Schwestern, der heutige Tag ist in besonderer Weise ein „Fest des Glaubens“. Eine Woche nach der von mehreren Männern und Frauen bezeugten Auferstehung hört der zweifelnde Apostel Thomas die Worte des Herrn: „Weil du Mich gesehen hast, glaubst du. Selig sind, die nicht sehen und doch glauben“. Und der Evangelist Johannes schreibt weiter: „Noch viele andere Zeichen, die in diesem Buch nicht aufgeschrieben sind, hat Jesus vor... Weiterlesen.


Joh 20,19-31 (05.05.2019_Thomassonntag)

Christus ist auferstanden! Er ist wahrhaftig auferstanden! Liebe Brüder und Schwestern im Herrn, letzte Woche durften wir gemeinsam die Auferstehung unseren Herrn Jesus Christus feiern. Wie wir in der Osterbotschaft unseres Metropoliten gehört hatten, so entstehen in unserer Zeit in der Gesellschaft – aber auch in der Kirche – immer wieder Zweifel an der leiblichen Auferstehung unseren Herrn und Heilands. Doch dieser Zweifel ist keine neue Erscheinung. Diesen Zweifel... Weiterlesen.


Predigt zum 2. Herrentag nach Ostern / Thomas-Sonntag / Antipascha (Apg. 5: 12-20; Joh. 22: 19-31)

Liebe Brüder und Schwestern, der „Held“ der Lesung aus dem Evangelium am heutigen Tag ist der Apostel Thomas, der bei der ersten Erscheinung des auferstandenen Christus vor den hinter verschlossenen Türen versammelten Jüngern nicht anwesend war. Als die übrigen Jünger ihm vom auferstandenen Herrn erzählten, konnte er zunächst nicht glauben. So entstand die oftmals verwendete Metapher vom „ungläubigen Thomas“ („Фома неверный»). Doch das, was sich vor zweitausend Jahren... Weiterlesen.


Predigt zum 2. Herrentag nach Ostern / Thomas-Sonntag / Antipascha (Apg. 5: 12-20; Joh. 22: 19-31) (05.05.2019)

Liebe Brüder und Schwestern, nach der Lichten Woche tritt nun wieder der kirchliche Alltag ein, die Altartüren sind wieder verschlossen. Die Osterfreude bildet aber bis zur Himmelfahrt Christi den Mittelpunkt des kirchlichen Lebens. In unserer aktuellen Betrachtung gedenken wir der zweiten Erscheinung unseres von den Toten auferstandenen Herrn vor den elf Jüngern, darunter auch dem Apostel Thomas, der bei der ersten Erscheinung Christi acht Tage zuvor nicht anwesend... Weiterlesen.


Predigt zum 2. Herrentag nach Ostern / Thomas-Sonntag / Antipascha (Apg. 5: 12-20; Joh. 22: 19-31) (15.04.2018)

Liebe Brüder und Schwestern, nun liegt die freudige Lichte Woche, die ein ununterbrochenes liturgisches Besingen der Auferstehung Christi war, hinter uns. Es beginnt bei wieder geschlossenen Altartüren erneut der kirchliche Alltag. Zu dieser "Alltäglichkeit" trägt auch die heute gehörte Evangeliumslesung bei, die eine erweiterte Wiederholung der Lesung in der Vesper des Ostersonntages ist (Joh. 20:19-25): der Apostel Thomas hört von den anderen Aposteln, der Herr sei auferstanden, kann... Weiterlesen.


Predigt zum Thomas-Sonntag (Anti-Paskha) Trauungsliturgie in der Hl.-Isidorgemeinde (Apg. 5: 12-20; Eph. 5: 21-33; Joh. 20: 19-31; Joh. 2: 1-11) (23.04.2017)

Liebe Brüder und Schwestern, liebes Brautpaar, heute haben wir das heutzutage immer noch seltene Glück, dem Mysterium der Krönung während der Göttlichen Liturgie in unserer Gemeinde beizuwohnen. Da die Krönung in die Liturgie integriert ist, werden neben den üblichen Tageslesungen auch die Lesungen aus dem Ritus der Eheschließung eingefügt. Die hierfür vorgesehene Perikope vom Wunder der Umwandlung des Wassers in Wein bei der Hochzeit in Kana, das nur bei Johannes... Weiterlesen.


Predigt zum 2. Herrentag nach Ostern / Thomas-Sonntag / Antipascha (Apg. 5: 12-20; Joh. 22: 19-31) (08.05.2016)

Liebe Brüder und Schwestern,    heute wollen wir uns gemeinsam mit dem Zweifel im Glauben auseinandersetzen, da dieser zum oftmals angedichteten Wesensmerkmal des Apostels Thomas geworden ist (in manchen Wertesystemen, vor allem in totalitären Sekten und  extremistischen Ideologien, gilt der Zweifelnde schon als unzuverlässiges Element, das dem Idealbild der Gesellschaft nicht entspricht und folglich im Extremfall sogar zum Selbstmord getrieben oder liquidiert werden muss). Was manche jedoch im Zuge... Weiterlesen.


Predigt zum Thomas-Sonntag / Antipaskha (Apg. 5: 12-20; Joh. 20: 19-31) (19.04.2015)

Liebe Brüder und Schwestern, in der österlichen Vesper vor einer Woche lasen wir, wie der Herr am Abend des „ersten Tages der Woche“ (Joh. 20: 19) Seinen versammelten Jüngern in Abwesenheit des Thomas erschien. Heute lesen wir diesen Abschnitt erneut, diesmal aber in erweiterter Form, also einschließlich der Erscheinung des Auferstanden „acht Tage darauf“ (20: 26) – jetzt aber mit Thomas. Die Auferstehung ist das größte Wunder aller... Weiterlesen.


Predigt zum Herrntag des Apostels Thomas, Antipaskha (Apg. 5: 12-20; Joh. 20: 19-31) (12.05.2013)

Liebe Brüder und Schwestern, die hinter uns liegende Osterwoche ist die freudigste im ganzen Jahr, denn 51 Sonntage im Jahr gedenken wir der Auferstehung Christi, von Ostersonntag bis Ostersamstag erleben wir hingegen diese Auferstehung. In der Osternacht sangen wir ja: „Gestern wurde ich mit Dir begraben, o Christe, heute erstehe ich mit Dir, da Du auferstanden bist; gestern wurde ich mit Dir gekreuzigt, Du selbst nun... Weiterlesen.


Bitte schreiben Sie uns, wenn Sie einen Fehler entdecken: admin@orthpedia.de. Auf orthpedia.de können Sie selbstständig Heilige und Viten im Kalender ergänzen.

Kalender von www.orthpedia.de

Binden Sie den Kalender in Ihre Gemeindewebseite ein! FÜR WEBMASTER

* Texte des Evangeliums nach: Byzantinischer Text Deutsch. Copyright: Schweizerische Bibelgesellschaft. Veröffentlicht mit der ausdrücklichen Genehmigung der Schweizerischen Bibelgesellschaft.